Sachkunde Lehrgänge 2017 jetzt buchen
Immaterielles Kulturerbe: Wissen.Können.Weitergeben
Wie werde ich Sportschütze?
OSM Gespräch am 26. Januar 2017

Stand der Luftdisziplinen nach 3 Runden

LUFTGEWEHR

In der Kreisoberliga ist selbstverständlich noch nichts entschieden, aber die beste Startposition für die Rückrunde hat..............

Weiterlesen …

Ordonnanzgewehr Aufgelegt 2016/2017

Die Schützinnen und Schützen von drei Kreisvereinen widmen sich der Disziplin des Ordonnanzgewehrs aufgelegt. In der Saison 2016/17 …

Derzeitige Nr. 1 - Elke Sommer SVgg Eppelheim

Weiterlesen …

Die GK-Schützinnen und Schützen absolvierten den 2. Wettkampftag

Acht Mannschaften aus fünf Kreisvereinen sind zum 2. Rundenkampf bei der SG Wieblingen angetreten, um die Mannschafts- und …

Weiterlesen …

Sehr geehrte EU-Abgeordnete aus Baden-Württemberg!

Die geplante Feuerwaffenrichtline ist ein Schlag ins Gesicht für alle europäischen Waffenbesitzer, die durch Einschränkungen zum Sündenbock für schreckliche Taten von Terroristen gemacht werden sollen. Kein Waffengesetz der Welt wird solche Anschläge wie in Paris jemals verhinden. Kriminelle halten sich nicht an Waffengesetze und Terroristen erst recht nicht.

Sämtliche Dachverbände, Vereine, Jäger, Sportler, sogar einige Politiker haben öffentlich in ganz Europa gegen die Pläne Stellung bezogen. Auch wir werden dies nicht hinnehmen und weiterhin gemeinsam gegen die Pläne der EU Kommission kämpfen.

Bestimmt gibt es auch in Ihrem Wahlkreis Firmen, die mit Waffen zu tun haben. Mit ihrem „JA“ wäre die sichere Konsequenz der Verlust von Arbeitsplätzen und Steuereinnahmen. Das kann nicht im Interesse von uns Bürgern, Ihnen und Ihrer Partei sein.

Es gibt 1.292 Schützenvereine mit über 165.000 Mitgliedern, bundesweit über 15.000 Schützenvereine mit 1,5 Mio. Mitgliedern.

Mit ihrem „JA“ würde das ehrenamtliche Engagement in den Schützenvereinen drastisch zurückgehen. Das hätten Sie vor den Bürgern zu verantworten.

Bitte tragen Sie Sorge dafür, dass es nicht dazu kommen muss.

Stimmen Sie gegen die geplante EU Feuerwaffenrichtlinie!


Mit den besten Schützen-Grüßen,
Bruno Winkler
Kreisschützenmeister

Sportschützenkreis 5 Heidelberg e.V.
Konstanzer Straße 94
69126 Heidelberg
Telefon 06221 33897-22
Telefax 06221 33897-77
E-Mail winkler@wmxdesign.de
Web www.sk5hd.de

Registergericht
Amtsgericht Heidelberg
VR 330517

Antworten der Abgeordneten

Dieses Anschreiben ging an folgende EU-Abgeordnete:

 

Daniel Caspary (CDU)
daniel@caspary.de

Evelyne Gebhardt (SPD)
evelyne.gebhardt@europarl.europa.eu 

Dr. Ingeborg Gräßle (CDU)
ingeborg.graessle@europarl.europa.eu

Maria Heubuch (GRÜNE)

maria.heubuch@europarl.europa.eu

Bernd Kölmel (ALFA)
info@buero-koelmel.de

 

 

Norbert Lins, Pfullendorf (CDU)
mail@norbert-lins.de

Andreas Schwab (CDU)
post@andreas-schwab.de

Peter Simon (SPD)
peter.simon@europarl.europa.eu

Prof. Dr. Joachim Starbatty (ALFA)
joachim.starbatty@europarl.europa.eu

Michael Theurer (FDP)
Michael.Theurer@europarl.europa.eu

Rainer Wieland (CDU)
rainer.wieland@ep.europa.eu

Rechtsgutachten von Prof. Dr. jur. Degenhart aus Berlin über die geplante Waffenrechtsverschärfung

Das Gutachten ging an die zuständigen Minister des BMI sowie BMJ.

Hier können Sie das Gutachten lesen.