Vorderlader kurz, Meister 2019 gefunden

Erneut Klaus Barth von der SG Wieblingen

v.l.: 1. und Wanderpokalgewinner Klaus Barth, 2. Oliver Steimel, es fehlt 3. Horst Werner

Drei Schützen prägten in den letzten 11 Jahren das Vorderladerschießen kurz im Heidelberger Schützenkreis. Mit Uwe Dörr (3x) SG Wieblingen, Alexander Best (3x) SVgg Eppelheim und Klaus Barth (5) SG Wieblingen waren schon wahre Meister am jeweiligen Start und dies bewies heuer wieder der Wieblinger Klaus Barth. Mit 367 Ringen in der Summe und 92 Ringen im Schnitt wurde er VL-kurz Meister 2019.  Auf den 2. Rang kletterte mit Oliver Steimel SVgg Eppelheim ein Neuling in dieser Disziplin, 358/90 Rg.. Den 3. Rang belegte Horst Werner SV Dossenheim, 357/89 Rg.. Dahinter reihten sich ein: 4. Martin Riedlberger SVgg Eppelheim 339/85 Rg., 5. Alexander Best SVgg Eppelheim 332/83 Rg., 6. Merill Koellner SVgg Eppelheim 331/ 83 Rg., 7. Matthias Zäpfel SVgg Eppelheim 323/81 Rg., mit einem Kampf weniger 8. Dirk Hoffmann SVgg Eppelheim 272/91 Rg., 9. Martina Winkler SG Rohrbach 244/61 Rg., alle nachfolgenden haben einen oder mehr Kämpfe weniger 10. Bruno Winkler 222/74 Rg., 11. Jürgen Kneip SVgg Eppelheim 139/70 Rg., 12. Wilfried Knopke SVgg Eppelheim 77/77 Rg., 13. Walter Rettwitz SG Rohrbach 69/69 Rg.. Wie man sehr schön lesen konnte gelang unserem KSM das Kunststück einer s.g. Schnapszahl. Wie ich aus einer gut informierten Quelle erfahren konnte, werden sich weitere VL-Schützen/in von SG Wieblingen und SG Rohrbach der nächstjährigen Runde zum VL-Schießen anschließen. Des Weiteren prüft unser Kreisref. Hans-Jürgen Ditton, ob man parallel auch eine Runde VL-Auflage starten könnte. 

Bericht: HWB, Bilder: Hajo Ditton

v.l.: Kreisref. VL Hajo Ditton, 7. Matthias Zäpfel, 1. Klaus Barth, 2. Oliver Steimel, 4. Martin Riedlberger, 5. Alexander Best, 9. Martina Winkler, 10. Bruno Winkler

Zurück