Stand der Luftdisziplinen nach 3 Runden

Die LG-Kreisoberliga und die LG-Kreisliga schießt Kreisüberschreitend

LUFTGEWEHR

In der Kreisoberliga ist selbstverständlich noch nichts entschieden, aber die beste Startposition für die Rückrunde hat die Gilde 1 aus Ketsch mit 6 MP und 8 EP. Die Gilde 1 aus Heidelberg folgt auf Rang 2 mit 4/7 Punkten dicht dahinter. Den 3. Platz in der Mannschaftstabelle belegt der SV Dossenheim 2 mit 2/2 Punkten. Nur einen Einzelpunkt konnte bisher der KKS Plankstadt 2 für sich verbuchen und rangiert somit auf dem letzten Platz. So eng wie in der Mannschaftswertung geht es auch in der Ringeinzelwertung zu. Es führt auf dem 1. Rang Sonja Dannenberg Gilde Heidelberg mit 1.142 Ringen, auf dem 2. Platz findet sich derzeit Dominik Schmidt Gilde Ketsch mit 1.138 Ringen wieder. Die 3. Position wird ebenso von der Gilde Ketsch durch     Eva-Maria Kurz mit 1.132 Ringen besetzt.

In der Kreisliga Mannschaftswertung führt recht klar Gilde Ketsch 2 mit 3.225 Ringen. Auf Rang 2 folgt mit einem ansehnlichen Respektabstand der KKS Plankstadt 3 mit 3.048 Ringen. Einen Kampf weniger haben SG Tell Edingen 2 mit 2.169 Ringen auf Platz 3 und SG Ziegelhausen auf Rang 4 mit 2.042 Ringen. Der Augenblickliche Stand der Ringeinzelwertung: Unter den Top Ten befinden sich, 1. Andreas Zimmermann 1.076 Rg., 2. Tobias Matt 1.038 Rg., 2. Rudolf Wolf 1.038 Rg. alle Gilde Ketsch, 4. Jürgen Lang SV Kirchheim 1.019 Rg. 5. Stefan Raque SG Ziegelhausen 1.003 Rg., 6. Franz Sattler Gilde Ketsch 980 Rg., 7. Harald Schuhmacher KKS Plankstadt 952 Rg. 8. Werner Clemens SG Ziegelhausen 948 Rg., 9. Li Zhao SG Wieblingen 909 Rg. 10. Jochen Schiller Gilde Ketsch 741 Rg.

LUFTPISTOLE

In der Kreisoberliga gibt es mit SVgg Eppelheim 1, Gilde Heidelberg 1 und SG Wieblingen gleich drei Aspiranten auf den Meisterschaftslorbeer und natürlich den Platz zum Aufstiegsqualifikanten. Jede der genannten Mannschaften hat 4 Mannschafts-punkte, nur die Einzelpunktzahl unterscheidet sie um einen bzw. zwei Zähler. Man darf sicher sein, es ist bis Januar ein spannender Endspurt zu erwarten. Die vierte Mannschaft in der Tabelle, die SG Rohrbach 1, konnte bisher nur einen Einzelpunkt auf ihrer Habenseite verbuchen und wird vermutlich keinen Einfluss auf das Meisterrennen mehr haben. Der Augenblickliche Stand der Ringeinzelwertung: 1. Meike Winkler SVgg Eppelheim 1.084 Ringe, 2. Alexander Best SVgg Eppelheim 1.073 Ringe, 3. Martin Bülow SG Wieblingen 1.051 Ringe.

In der Kreisliga Mannschaftswertung kam es insgesamt zu fünf Teambildungen. Hierbei lieferten sich SVgg Handschuhsheim und die Gilde Heidelberg einen harten Kampf, welcher möglicherweise die gesamte Runde anhalten wird. Die Wertung: 1. SVgg Alt Handschuhsheim 3.081 Ringe, 2. Gilde Heidelberg 3.066 Ringe, 3. SG Ziegelhausen 941 Ringe, 4. SG Wieblingen 3 2.041 Ringe mit nur zwei Teambildungen, 5. SG Wieblingen 4 mit 975 Ringe und 6. SG Kirchheim mit 934 Ringen. Beide letztge- nannten Mannschaften konnten nur einmal ein Team setzen. Der Augenblickliche Stand der Ringeinzelwertung: Unter den Top Ten befinden sich, 1. Manfred Riehl Gilde Heidelberg und Marco Trill SVgg Handschuhsheim beide mit 1.043 Ringen. 3. Günter Hammer SVgg Handschuhsheim 1.027 Ringe, 4. Marco Hammer SVgg Handschuhsheim 1.011 Ringe, 5. Hajo Ditton Gilde Heidelberg 1.009 Ringe, 6. Heinz Treiber SG Wieblingen 1.007 Ringe, 7. Werner Clemens SG Ziegelhausen 994 Ringe, 8. Jutta Zimmer 977 Ringe, 9. Maria Rensch 969 Ringe beide Schützinnen Gilde Heidelberg, 10. Bernhard Stadler SG Ziegelhausen 894 Ringe.

Weitere Platzierungen auf der Kreis-Web-Site  SK5HD

 HWB.

Zurück