Ordonnanzgewehr 100 m liegend aufgelegt 2016 / 2017

Eine Königsdisziplin von Elke Sommer

Ordonnanzgewehr, diese Disziplin kann man im Heidelberger Schützenkreis nicht in jedem Verein schießen, weil ein 100m-Stand gebraucht wird. In dieser Runde, sie erstreckt sich über den Jahreswechsel, sind 21 Schützen aus 3 verschiedenen Vereinen angetreten. Der SV 1490 Heidelberg stellt mit 11 Schützen das größte Kontingent, dann folgt der SVgg Eppelheim mit 7 Akteuren und die SG Rohrbach mit 3 Schützen. Drei Frauen befinden sich in der Rundenkampfgemeinschaft, bei einer führte der Weg ganz nach oben. Mit Elke Sommer vom SVgg Eppelheim mit 393 Ringen und 16 Innen-zehner hat sich in diesem Jahr eine Dame die Lorbeeren bei der Siegerehrung abgeholt. Thomas Kullmann (9 Innenzehner) und Christoph Bayer (6 Innenzehner), beide von SV 1490 Heidelberg, waren die hartnäckigsten Verfolger mit jeweils 386 Ringen und nur durch die Innenzehner auf die Plätze 2 und 3 verwiesen. Dahinter folgten 4. Mathias Zäpfel 382/14 Rg., 5. Lutz Fießer 381/9 Rg. beide SVgg Eppelheim, 6. Elisabetta Venezia 379/5 Rg. SV 1490 Heidelberg, 7. Veit Sauer 377/10 Rg., 8. Willi Schweikert 377/6 Rg. beide SVgg Eppelheim, 9. Bruno Winkler 374/5 Rg. SG Rohrbach, 10. Harald Hepp 365/4 Rg. SVgg Eppelheim. Die Leistungsdichte an der Spitze verspricht Spannung pur für die Runde 2017/2018. Weitere Platzierungen unter sk5hd, Sport > Ordonnanzgewehr > Ergebnislisten.

Bild und Bericht: HWB.

v.l.: 9. Bruno Winkler, 6. Elisabetta Venezia, 2. Thomas Kullmann, 1. Elke Sommer, 3. Christoph Bayer, 5. Lutz Fießer, 4. Mathias Zäpfel, 7. Veit Sauer.

Zurück