Neuheit beim Schützenkreis 5 Heidelberg

Auflageschießen mit Luftgewehr und Luftpistole

Der erste Gastgeber in dieser Saison war die Schützengilde Heidelberg. Bis wenige Stunden vor dem Rundenkampfstart wurden noch die letzten Gerätschaften der Auflageapparatur montiert. Sehr pünktlich konnte der erste Durchgang gestartet werden. Die Schützinnen und Schützen waren allesamt erfahrene Schießsportler und doch war das Auflageschießen eine neue Erfahrung. Wer nun geglaubt hatte, die Angelegenheit wäre im Handumdrehen bzw. mit links zu bewerkstelligen, sah sich relativ schnell von der Wirklichkeit eingeholt. Auch hier gilt das gleiche Fazit wie im Freischießen, wer Leistung bringen möchte darf das Trainieren nicht vernachlässigen.

13 LG-Damen und Herren, sowie 12 LuPi-Herren stellten sich dem Rundenkampfstress. Man sah sehr viel graues Haar bzw. sparsam behaarte Häupter, denn die Herrschaften waren 51 Jahre oder älter. Am Stand war auch beim Auflageschießen zu sehen oder zu spüren, ein Fehlschuss nagt auch hier in der Magengegend. Die Modalitäten waren selbstverständlich vorher durch die Kreissportleitung geregelt, jeder schießt zunächst für sich allein, die drei besten eines Vereins werden als Mannschaft gewertet.

Die Mannschaftsplatzierungen beim Luftgewehr:

1. SG Tell Heidelberg I 876 Ringe, 2. SVgg Handschuhsheim 834 Ringe, 3. SG Tell Heidelberg II 821 Ringe. Einzelplatzierungen beim LG: 1. Norbert Brunner 299 Rg. SG Tell Heidelberg, 2. Horst Elfner 298 Rg. SG Tell Heidelberg, 3. Wolfgang Gleich 295 Rg. SVgg Handschuhsheim.

Die Mannschaftsplatzierungen bei der Luftpistole:

1. SVgg Eppelheim 827 Ringe, 2. SG Wieblingen 811 Ringen, 3. SGi Heidelberg 793 Ringen. Die Einzelplatzierungen bei der LuPi: 1. Wilfried Knopke 282 Rg. SVgg Eppelheim, 2. Jürgen Kneip 277 Rg. SVgg Eppelheim, 3. Manfred Gauß 272 Rg. SG Wieblingen.

Weitere Platzierungen hier auf der Web Site.

Nächster Termin 18.11.17 bei SV Kirchheim.

HWB.

Zurück