Neuer KSM-Pokal an das Siegerteam übergeben

Der SVgg Eppelheim konnte sich zu den Champions einreihen

v.l.: KSM Bruno Winkler, OSM SVgg Axel Richter - vom Team Andreas Reinig, Elke Sommer mit Pokal, Michael Reinig - stellv. KSM Manfred Riehl. Auf dem Bild fehlen Cornelia Faßl, Alisha Faßl und Eileen Faßl.

Der neue KSM-Pokal, gestiftet vom amtierenden KSM Bruno Winkler, konnte am 13.10. d.J. durch den Kreisschützenmeister und seinen Stellvertreter Manfred Riehl überreicht werden. Grund der verspäteten Übergabe war ein recht banaler, die neue Mannschaftssiegestrophäe konnte zum Kreispokalschießen (17.09.16) nicht termin-gerecht gefertigt werden. Das Volumen des Pokals drückt die Bedeutung in eindrucksvoller Manier aus, und lässt gleichzeitig genügend Raum um seine gelungene Schönheit mit dem Auge zu erfassen. Der Pokal besteht aus einer Grundebene auf der namentlich der Stifter mit Rang und Namen verewigt ist. Dahinter und ziemlich in der Mitte befindet sich auf einem Sockel eine Luftgewehr schießende Schützenperson. An allen vier Ecken des Rechtecks ragen schwungvoll gestaltete Säulen in die Höhe, welche gleichzeitig die zweite Ebene tragen. In Form und Ausmaß entspricht diese Stufe dem Basisplateau. Sie ist an den vier Ecken mit den Säulenköpfen verziert und in der Plattenmitte ist ein formschöner Siegerpokal befestigt. Da der Siegerpreis ein Wanderpokal ist, werden auf der obersten Platte per Plakette die zukünftigen Gewinnervereine angebracht.

Ein KSM-Pokal geht auf den im Dezember 2014 95jährig verstorbenen Kreis-schützenmeister Emil Gauß zurück, welcher innerhalb seiner Wirkungszeit (1978-1990) ins Leben rief. Die Regel gibt vor, dass die Mannschaft aus sechs Personen mit je 2 aus dem Bereich Damen-, und Herrenklasse, je 2 aus dem Bereich Schüler-, Jugend-, Juniorenklasse und je 2 aus dem Bereich Alters-und Seniorenklasse besteht. Der tiefe Sinn liegt in der Tatsache, dass die Vereine alle Schießsportklassen fördern um eine wettbewerbsfähige Truppe ins KSM-Pokal-Rennen schicken zu können.

Da die Schützenmannschaft vom SG Tell Edingen diesen Ur-Pokal mehrfach gewonnen hatte, sowie dessen Nachfolgepokal, gestiftet vom Alt-KSM Adolf Hofer (wirkte 1990-2002 + 2005-2007), auch die Vitrine der Tellschützen aus Edingen dauerhaft ziert, ist er 2015 in deren Besitz geblieben und somit wurde eine neue Trophäe notwendig.

KSM-Pokalsieger der letzten 6 Jahre

JahrVereinRinge
2016SVgg Eppelheim1.109
2015SG Tell Edingen1.119
2014SV Dossenheim1.091
2013SG Tell Edingen1.110
2012SG Tell Edingen1.111
2011SG Tell Edingen II1.113

Text + Bild HWB.

Zurück