Luftgewehr und Luftpistole KOL-KL 2015 / 2016 beendet

Sonja Dannenberg LG und Dirk Schöder LuPi gewinnen die Ringeinzelwertung in KOL

In der Luftgewehrdisziplin der Kreisoberliga war der Gesamtsieg wie vorausgesagt der der Schützengilde Heidelberg nicht mehr zu nehmen. Der Schützenkreis gratuliert zum Gewinn der KOL und wünscht bei der Relegation viel Erfolg. Möge die Gilde mit dem Aufstieg belohnt werden. Die restliche Tabelle mit SG Tell Heidelberg, SVgg Eppelheim und SV Dossenheim 2 war in dieser Runde nur schmückendes Beiwerk und haben jeweils 4 Mannschaftspunkte erreicht. In der Ringeinzelwertung belegt Sonja Dannenberg SGi Heidelberg mit 2.278 Ringen Platz 1, vor Thomas Kowalski SG Tell Heidelberg mit 2.241 Ringen auf dem 2. Rang. Auf Platz 3 reiht sich Thomas Bernert SGi Heidelberg mit 2.210 Ringen ein. In der kreisüberschreitenden Kreisliga A darf man der SGi Ketsch zum Ligasieg gratulieren. Ohne einen einzigen Einzelpunktverlust war die Angelegenheit eine Durchmarschdemonstration.  Dahinter reihen sich SG Ziegelhausen und SVgg Eppelheim 2 auf Platz 2 und 3 . Dem SV Heidelberg 1490 bleibt nur der letzte Platz. Auch die Ringeinzelwertung ist fest in Ketscher Hand. Auf dem 1. Rang Dominik Schmidt mit 2.283 Ringen, der 2. Platz gehört Nadine Offenbach mit 2.255 Ringen, auf Rang 3 befindet sich Jochen Schiller mit 2.191 Ringen. Alle drei Schützen und Schützin kommen von der SGi Ketsch. Der erste Schütze von SK5 Stefan Raque SG Ziegelhausen folgt auf Rang 4 mit  insgesamt 2.139 Ringen.

In der Luftpistolen Kreisoberliga ist die 1. Mannschaft der Schützengilde Heidelberg geradewegs hindurch marschiert. Ein einziger Einzelpunkt ging verloren. Der Schützenkreis gratuliert zum Gesamtsieg und wünscht viel Erfolg in der Relegation. Die SG Wieblingen 2 hatte noch leichte Chancen, aber letztendlich blieb es beim 2. Rang. SV Dossenheim und SG Rohrbach 1 komplettieren die Kreisoberliga auf den Plätzen drei und vier.

Die Ringeinzelwertung ergab folgendes Ergebnis – 1. Dirk Schöder SGi Heidelberg 2.187 Ringe, 2. Meike Winkler SG Rohrbach 2.153 Ringe, 3. Jochen Höfler SGi Heidelberg 2.111 Ringe. In der Kreisliga A hat die SVgg Alt Handschuhsheim ihre gute Ausgangslage genutzt und blieb auf dem ersten Rang. Zweiter und Dritter wurden die SGi Heidelberg 2 und SV Kirchheim. SVgg Eppelheim rutschte auf den letzten Tabellenplatz. In der Kreisliga B musste die SGi Heidelberg 3, allerdings ersatzgeschwächt, doch noch Federn lassen. Platz 1 bliebt aber erhalten. Die SG Ziegelhausen und SVgg Eppelheim, sowie der KKS Alt Heidelberg müssen auf die neue Saison hoffen. In der Ringeinzelwertung der Kreisligen A+B steht Alexander Best SVgg Eppelheim mit 2.122 Ringen auf dem 1. Rang, Manfred Riehl SGi Heidelberg mit 2.062 Ringen findet sich auf Platz 2 wieder. Mit der 3. Position muss Günter Hammer SVgg Handschuhsheim mit 2.035 Ringen zufrieden sein.

Mannschaftstabellen und Einzelleistungen siehe: Sport >Rundenkampf Management System

HWB.

Zurück