Letzter Damenrundenkampf 2016 mit Grillfest in der Schützengilde

Beide Vereine hatten große Fan-Gemeinde

Damenrundenkampf 2016 - v.l.: Beate Hirscher, Jutta Zimmer, Meike Winkler, Alisha Faßl, Birgit Dietzow, "Puschlgirl" Silke Erb, Cornelia Faßl, Stephanie Schöder mit Alessia, Katharina Hüllen, Jessica Hirscher

Da strahlte sogar die Sonne, als die Damen vom SVgg Eppelheim und der Schützengilde Heidelberg auf dem Schießstand der Gilde beim letzten Rundenkampf dieser Saison ihr Können präsentierten. Da wollten auch die Vorsitzenden beider Vereine, OSM Axel Richter und OSM / stellv. KSM Manfred Riehl, nicht fehlen. Zunächst aber wurde von den Damen Leistung auf dem Stand erwartet, im weiteren Verlauf des Schießens hat sich eine stattliche Fangemeinde von beiden Vereinslagern angesammelt. Nun kamen die Schützinnen sukzessiv an die Speisetafel und gönnten sich das von der Gilde-Koch-und Grillkompetenz Martin Zimmer zubereitete Mahl. Anschließend begrüßte die Kreisdamenleiterin Jessica Hirscher alle Anwesenden und schritt zur Siegerehrung. Mit großem Abstand und einem Ø von 385,0 Ringen gewann Alisha Faßl SVgg Eppelheim die LG-Disziplin der Damenrunde, auf den 2. Platz durfte sich Elke Sommer SVgg Eppelheim mit einem Ø von 364,8 Ringen einfinden. Auf den 3. Rang schaffte es Cornelia Faßl SVgg Eppelheim mit einem Ø von 348,1 Ringen. Bei der Disziplin LuPi setzte Meike Winkler SVgg Eppelheim die Ausrufezeichen. Mit 363,7 Ringen im Ø erlangte sie den 1. Rang. Auf dem 2. Platz folgte Beate Hirscher SGi Heidelberg mit 347,7 Ringen im Ø. Platz 3 erkämpfte sich Jutta Zimmer mit 337,3 Ringen im Ø. Zum Abschluss der Ehrung legte die KDL Jessica Hirscher ihre Hoffnung offen, dass in der neuen Runde vielleicht noch ein weiterer Verein in 2017 teilnehmen würde.        Bericht: HWB, Fotos: Mark Faßl+HWB

Zurück