KK in den höheren Klassen

Sportpistole und KK-Sportgewehr im Fokus

Sportpistole Verbandsklasse
Die Schützengilde Heidelberg agiert mit ihrer ersten SpoPi-Mannschaft in der Verbandsklasse Gruppe Nord. Der letzte Rundenkampf ging zwar beim Spitzenreiter SG 1744 Mannheim I deutlich verloren (1.647:1.560), doch den 3. Tabellenplatz konnte mit 19 Ringen Vorsprung gegen Mannheim II verteidigt werden. Insgesamt schloss die Schützengilde Heidelberg I mit 9.599 Ringen die Saison 2018 ab. Die Mannschaft war besetzt mit: Dirk Schöder, 6 RK und 556,5 Ringen im Ø, Robert Rensch, 6 RK und 522,7 Ringen im Ø, Jochen Höfler, 5 RK und 538,8 Ringen im Ø, Christoph Baumann, 1 RK und 430,0 Ringen im Ø.

Sportpistole Landesklasse
Die SG Wieblingen I schießt mit ihrer SpoPi-Mannschaft eine Klasse tiefer in der Landesklasse Gruppe Nord. Zum letzten Rundenkampf mussten die Mannen aus Wieblingen beim Absteiger SVgg Neckarau I antreten. Auch diesen Auswärtskampf bestritten die Wieblinger erfolgreich (1.552:1.569). Somit war der 2. Tabellenplatz nicht in Gefahr und konnte mit 8 Ringen Vorsprung gefestigt werden. Insgesamt schloss die SG Wieblingen I mit 9.438 Ringen die Saison 2018 ab. Die Mannschaft war besetzt mit: Harald Lörch, 6 RK und 531,2 Ringen im Ø, Martin Bülow, 4 RK und 540,0 Ringen im Ø, Christian Arnold, 3 RK und 525,7 Ringen im Ø, Tobias Gutfleisch, 3 RK und 519,0 Ringen im Ø, Markus Purkart, 1 RK mit 499,0 Ringen, Clemens Dworatzek, 1 RK mit 458 Ringen.

KK-Sportgewehr (3x20) Landesklasse Ganze 5 Ringe fehlten dem SV Kirchheim zum Aufstieg. Leider ging der letzte Heimkampf gegen den Tabellenführer SSV Spechbach I knapp verloren (1.641:1.647). So muss man nun mit dem 2. Platz in der Tabelle zufrieden sein und mit sehr guten 9.827 Ringen die Saison 2018 abschließen. Die Mannschaft war besetzt mit: Michael Reinig, 6 RK und 553,8 Ringen im Ø, Andreas Reinig, 6 RK und 535,8 Ringen im Ø, Alisha Faßl, 5 RK und 556,2 Ringen im Ø, Florian Sauter, 1 RK (4xAK) mit 508,0 Ringen.
Der SV Dossenheim belegte in der Landeskl. mit 9.250 Ringen den 4. Platz, ob dies allerdings Abstieg oder Klassenerhalt bedeutet war zu Redaktionsschluss noch nicht bekannt. Leider ging der letzte Heimkampf mit 1.530:1.598 gegen Weinheim verloren. Eine Regionalklasse ist derzeit nicht vorgesehen. Die Mannschaft war besetzt mit: Sina Weismehl, 6 RK und 541,5 Ringen im Ø, Thomas Schmitt, 6 RK und 520,8 Ringen im Ø, Elisabetha Venezia Kullmann 5 RK und 472,2 Ringen im Ø, Rouven Stippinger, 1 RK mit 515 Ringen.


HWB.

Zurück