Die Luftdisziplinen 2016/17 sind beendet

Beide LG-Ligen schossen Kreisüberschreitend

LUFTGEWEHR

In der Kreisoberliga kämpften die Gilde aus Ketsch und die Gilde aus Heidelberg um die Führungsposition in der Kreisübergreifenden Tabelle, welche aber nur Imagecharakter hatte. Freilich um die Teilnahme an der bevorstehenden Relegation musste sich wegen Platz 1 oder 2 niemand Sorgen machen. Beide sind qualifiziert und einer Aufstiegsrunde stände nichts im Weg, wenn beide oder einer der Beiden das notwendige Schützenaufgebot zum Stand bringen können. Die Gilde 1 Ketsch konnte sich mit 12 Mannschaftspunkten und 16 Einzelpunkten auf dem 1. Rang bis zum Schluss behaupten. Die Gilde 1 aus Heidelberg musste mit 8 MP und 14 EP mit den 2. Platz vorlieb nehmen. KKS Plankstadt 2  2 MP/4 EP auf dem 3. Platz und SV Dossenheim 2 2 MP/2 EP auf dem 4. Rang konnten zu keinem Zeitpunkt das Führungsduo gefährden. Sehr eng ging es bei der Ringeinzelwertung zu. Auf dem 1. Rang Sonja Dannenberg Gilde Heidelberg mit 2.274 Rg., den 2. Platz erkämpfte sich Dominik Schmidt Gilde Ketsch mit 2.261 Rg. Die 3. Position erzielte sich Eva-Maria Kurz ebenso von der Gilde Ketsch mit 2.258 Ringen. Die Enge der Einzelleistungen bei den Schützen (13g3) drück in auffälliger Weise die Ausgeglichenheit der Runde aus.

In der Kreisliga Mannschaftswertung kam zu insgesamt vier Teambildungen, gewertet wurden die 5 besten Mannschaftsergebnisse. Der 1. Platz ging klar an Gilde Ketsch 2 mit 5.444 Rg. Auf Rang 2 folgt mit einem ansehnlichen Respektabstand die SG Tell Edingen 2 mit 5.385 Rg. Einen Kampf weniger hat KKS Plankstadt mit 5.032 Rg. auf Platz 3 und SG Ziegelhausen mit 3 Kämpfen weniger auf Rang 4 mit 3.079 Rg.. Der Stand der Ringeinzelwertung: Unter den Top ten befinden sich, 1. Jochen Schiller SGi Ketsch 1.851 Rg., 2. Nina Böttcher SG Tell Edingen 1.848 Rg., 3. Andreas Zimmermann Sgi Ketsch 1.796 Rg., 4. Marius Bolch SG Tell Edingen 1.784 Rg. 5. Franz Sattler 1.718 Rg., 6. Rudolf Wolf 1.714 Rg. beide KKS Plankstadt, 7. Stefan Raque SG Ziegelhausen 1.681 Rg. 8. Li Zhao SG Wieblingen 1.616 Rg., 9. Werner Clemens SG Ziegelhausen 1.606 Rg. 10. Harald Schuhmacher KKS Plankstadt 1.598 Rg.

LUFTPISTOLE

In der Kreisoberliga stellt mit SVgg Eppelheim 1, 10 Mannschaftspunkte und 14 Einzelpunkte, den diesjährigen Champion. Ihren Lohn für den 1. Rang wird ihnen versagt bleiben. Wie aus informierten Kreisen der Eppelheimer zu erfahren war, fehlt für die Qualifikationsrunde (Relegation) schlicht und ergreifend das Personal zur Landesliga, welches grundsätzlich sehr schade ist. Möglicherweise wird als Tabellen-zweiter die Gilde Heidelberg 1 diesen Part übernehmen. Die Gilde festigte mit 8 MP und 13 EP diese Berechtigung. SG Wieblingen 2 hielt eine geraume Zeit in der Tabelle mit, musste sich aber letztendlich mit dem 3. Platz zufrieden geben, 6 MP und 8 EP. Relativ Chancenlos blieb in diesem Jahr die SG Rohrbach 1, ihr gelang auf dem 4. Rang nur ein einziger Einzelpunkt. Der Schützenkreis 5 wünscht der teilnehmenden Mannschaft viel Erfolg und selbstverständlich den Aufstieg. Zunächst gab es bei der Bewertung der Einzelleistungen leichte Irritationen, welche aber vom Ligaleiter Dieter Kraus und dem Vorsitzenden des Kreisligaausschusses Manfred Riehl abschließend geklärt werden konnten. Der Endstand der Ringeinzelwertung, es werden nur die 5 besten Ergebnisse gewertet: 1. Dirk Schöder Gilde Heidelberg 1.831 Ringe, 2. Meike Winkler SVgg Eppelheim 1.820 Ringe, 3. Alexander Best SVgg Eppelheim 1.802 Ringe. 

In der Kreisliga Mannschaftswertung kam es insgesamt zu sieben Teambildungen. Der Gewinnereinlauf nach dem letzten RK ist ein Spiegelbild der Saison 2015/16. 1. SVgg Handschuhsheim 5.130 Rg., 2. SGi Heidelberg 2 5.113 Rg., 3. SG Ziegelhausen 4.707 Rg., den nachfolgenden Mannschaften fehlen mehr als ein RK. 4. SG Wieblingen 3 4.023 Rg., 5. SG Wieblingen 4 1.875 Rg., 6. SGi Heidelberg 3 978 Rg. und 7. SG Kirchheim 934 Rg.. Der Endstand der Ringeinzelwertung, auch hier zählen die fünf besten RK’s: Unter den Top Ten befinden sich, 1. Manfred Riehl SGi Heidelberg 1.744 Rg., 2.  Marco Trill SVgg Handschuhsheim 1.729 Rg., 3. Günter Hammer SVgg Handschuhsheim 1.713 Rg., 4. Werner Clemens SG Ziegelhausen 1.701 Rg., 5. Heinz Treiber SG Wieblingen 1.687 Rg, 6. Katharina Hüllen SGi Heidelberg 1.680 Rg., 7. Marco Hammer SVgg Handschuhsheim 1.679 Rg., 8. Maria Rensch SGi Heidelberg 1.665 Rg., 9. Hans-Jürgen Ditton SGi Heidelberg 1.644 Rg., 10. Bernhard Stadler SG Ziegelhausen 1.458 Rg. Weitere Platzierungen auf der Kreis-Web-Site  SK5HD.  HWB.

Zurück