Die Hälfte der Luftdisziplinen ist absolviert

KOL & KL der SK 5, 8, 9 schießt kreisüberschreitend

LUFTGEWEHR

Beide Ligen zusammen betrachtet bilden schon ein gewisses Kuriosum, und führen wenn auch unabsichtlich, die vor Jahren eingeführte Punktewertung ad absurdum. Die KOL schießt streng nach BSV-Vorschrift nach einer Punkteregelung, die KL darf nach der allseits beliebten Ringwertung ihrem Sport nachgehen.

In der Kreisoberliga ist selbstverständlich noch nichts entschieden, aber die beste Ausgangsposition für die Rückrunde hat SV Dossenheim mit 6 MP und 7 EP. Fast im Gleichschritt folgen SVgg Eppelheim mit 2/4 Pt. KKS Plankstadt mit ebenfalls 2/4 Pt. und SV Rheinau mit 2/3 Pt. In der Ringeinzelwertung geht es zumindest um Rang eins und zwei noch ziemlich eng zu. Es führt Sina Weismehl SV Dossenheim mit 1.150 Ringen, 2. Antonia Mattes SV Rheinau mit 1.141 Ringen, 3. Franz Berlinghof KKS Plankstadt mit 1.119 Ringen, einen Ring dahinter Andreas Reinig SVgg Eppelheim auf dem 4. Platz.

In der Kreisliga ist eine Betrachtung der Mannschaftswettbewerbsleistung recht schwierig durchzuführen, zu unterschiedlich sind die Wettkampfteilnahmen. Auf Platz 1 befindet sich SSV Oftersheim I mit 3.211 Ringen mit 3 Wettkämpfen, 2. SSV Oftersheim II mit 1.941 Ringen und zwei Wettk., 3. SG Wieblingen mit 1.037 Ringen und einem Wettk. Der Augenblickliche Stand der Ringeinzelwertung: 1. Sarah Altner 1.089 Rg., 2. Natalie Depret 1.077 Rg., 3. Dimitrios Avdemiotis 1.022 Rg., alle SSV Oftersheim.

LUFTPISTOLE

In der Kreisoberliga gibt es mit SVgg Eppelheim 1, Gilde Heidelberg 1 und SG Wieblingen gleich drei Aspiranten auf den Meisterschaftslorbeer und natürlich den Platz zum Aufstiegsqualifikanten. Jede der genannten Mannschaften hat 4 Mannschaftspunkte, nur die Einzelpunktzahl unterscheidet sie um einen bzw. zwei Zähler. Man darf sicher sein, es ist bis Januar ein spannender Endspurt zu erwarten. Die vierte Mannschaft in der Tabelle, die SV Rheinau, konnte bisher weder einen Mannschafts- noch Einzelpunkt auf ihrer Habenseite verbuchen und wird vermutlich keinen Einfluss auf das Meisterrennen mehr haben. Der augenblickliche Stand der Ringeinzelwertung: 1. Meike Winkler SVgg Eppelheim 1.078 Ringe, 2. Dirk Schöder 1.075 Ringe, 3. Beate Hirscher 1.049 Ringe, beide SGi Heidelberg.

Im Kreisliga Mannschaftskampf kommt es derzeit zu einem regelrechten Duell. Die SG Wieblingen II auf Rang 1 und 3.047 Ringen, sowie die Zweitplatzierten SVgg Handschuhsheim mit 3.041 Ringen liefern sich diesen Kampf. Die SG Rohrbach auf Platz 3 mit 2.975 Ringen kann nur noch zusehen. Der augenblickliche Stand der Ringeinzelwertung: 1. Manfred Riehl SGi Heidelberg 1.029 Rg., 2. Werner Clemens SG Ziegelhausen 1.022 Rg., 3. Hermann Resch SG Rohrbach 1.021 Rg.

Weitere Platzierungen hier.

HWB.

Zurück