Neustart der LG-Kreisoberliga

LG-Oberliga wie Phönix aus der Asche?

Der Schützenkreis 5 Heidelberg und der Schützenkreis 9 Schwetzingen schließen sich für diese Saison kreisübergreifend in einer gemeinsamen KOL zusammen. Besetzt ist das Gebilde mit je zwei Mannschaften aus beiden Kreisen. Den Schwetzinger Kreis vertreten KKS Plankstadt 1 und SGi Ketsch 1, der Heidelberger Kreis wird von SG Tell Heidelberg 1 und SG Tell Edingen 2 vertreten. Die Alternative zu dieser Maßnahme wäre keine Kreisoberliga für beide Organisationen gewesen. Die ersten lockeren Gespräche gab es bereits vor Rundenbeginn des Vorjahres. So richtig gezündet hat es aber auf Anhieb nicht. Für den Rundenbeginn 2014/15 trafen sich die Kreissportleiter(in) Beate Hirscher (SK5), Uwe Schwarck (SK9) und die Kreisschützenmeister Bruno Winkler (SK5), Hans Josef Lakatos (SK9), sowie auch der stellv. KSM SK5 Manfred Riehl um letztendlich das Novum aus der Taufe zu heben. Nun, die ersten Kämpfe finden am 12. Oktober statt, die Ergenisse der ersten Paarungen: SG Tell Edingen 2 - SG Tell Heidelberg 2:0 MP + 3:0 EP, KKS Plankstadt 1 - SGi Ketsch 2:0 MP + 3:0 EP. Am 26.10. kommt es zu den Duellen KKS Plankstadt - SG Tell Edingen 2 und SG Tell Heidelberg - SGi Ketsch. Die Kreis-Homepage von SK5 Heidelberg wird die Kämpfe mit großem Interesse verfolgen. Ich wünsche dem Unternehmen "Neuland" weiterhin gutes Gelingen und gut Schuss.                                                            HWB.

Zurück